Der Findel

Ein Projekt anlässlich der 1000 jährigen Geschichte der Pfarre Probstdorf und der Insel Sachsengang.

Auf ca. 4 mm starken Tonplatten werden mittels eines CNC-Fräsers (Texte, Geschichten und Grafiken) eingraviert. Die einzelnen Platten werden mit einer mürben Schicht verbunden. So entsteht ein Objekt, der “Findel”. Die im Findel gespeicherten Informationen können so mehrere tausend Jahre überdauern, ganz im Gegensatz zur Vergänglichkeit unserer heutigen Datenspeicherung.

Das Projekt wird bis zum 14. November 2021 fertiggestellt und für die Nachwelt an einen historischen Gottesdienst feierlich eingegraben.

Mehr dazu und wie du mitmachen kannst